Office 365 Setup – Teil 5: E-Mail Migration per IMAP Sync

Eine Migration per IMAP Synchronisation ist einfach und hat den Vorteil, dass alle E-Mails inklusive Unterordner auf Ihr neues Office 365 Exchange Postfach migriert werden. Um alle bestehenden IMAP Postfächer Ihres bisherigen E-Mail Anbieters zu übernehmen, ist es erforderlich, dass auch zu jedem Postfach ein Gegenstück in Ihrer neuen Office 365 Umgebung existiert. Wenn Sie neben den Benutzer E-Mail-Postfächern noch weitere freigegebene Postfächer haben, zum Beispiel info@IhreDomäne.de welche von mehreren Benutzern verwendet werden, so müssen Sie auch diese Postfächer zuvor in Ihrem Office 365 Paket einrichten. Wenn noch Benutzer fehlen, welche bisher nicht eingerichtet wurden, so holen Sie dieses bitte jetzt nach.

-meistgelesene Artikel

25.01.2016

Kurztipp: Trennzeichengetrennte CSV Datei mit Komma statt mit Semikolon

Wenn Sie in Office 365 zum Beispiel viele Benutzeraccounts auf einmal anlegen möchten, dann klappt dies nur mit einer Komma-getrennten .CSV-Datei, nicht aber mit einer Semikolon-getrennten .csv-Datei. Trennzeichengetrennte CSV Datei […]

weiter lesen31.05.2016

Wie Sie SharePoint Bibliotheken mit Windows 10 öffnen, einfach im Datei-Explorer

Wenn man sehr viel mit Dokumenten arbeitet, muss man sie auch irgendwo sicher und geschützt vor Datenverlust speichern können. Wer Office 365 einsetzt, der sollte die Speicherung seiner Daten und […]

weiter lesen20.04.2020

Eigener Hintergrund in Microsoft Teams

Am 14.04.2020 hat Microsoft eine neue, langersehnte Funktion in Microsoft Teams freigeschaltet: Die Hintergründe. Doch wie kann ich meinen eigenen Hintergrund in Microsoft Teams einrichten? Update Juni, 2020. Hintergrund in […]

weiter lesen
Du willst immer auf dem Laufenden bleiben?
Jetzt anmelden und monatlich Tipps & Tricks für modernes Arbeiten sichern!
Jetzt anmelden!

Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
close-link