Skip to main content

Der Oktober stand ganz im Zeichen der Ignite. Dort hat Microsoft viele Investitionen, Ankündigungen und neuen Funktionen vorgestellt. In „Neues in Teams aus Oktober“ erzählen wir unter andere, über neue Integrationen für PDFs und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit per Video.

Besprechungen

Sitze im Together-Modus zuweisen

Zusammenarbeit ohne Grenze ist jetzt im neuen Together-Modus möglich. Denn mit diesem haben Teilnehmende von virtuellen Meetings das Gefühl, sich im selben Raum zu befinden. Mit dieser neuesten Innovation können Meeting-Organisator*innen und Moderator*innen den Teilnehmenden im Together-Modus jetzt Sitzplätze zuweisen.

Assign seats in Together Mode

Gemeinsame Inhalte in ein separates Fenster auslagern

Bisher konntest Du einzelne Teams-Chats, -Besprechungen und -Anrufe in einem separaten Fenster Dir anzeigen lassen, um den Workflow zu optimieren. Jetzt kannst Du auch geteilte Besprechungsinhalte in einem separaten Fenster einblenden, sodass Du sowohl geteilte Inhalte als auch Besprechungsteilnehmer*innen problemlos sehen können.

Live-übersetzte Untertitel in Teams Premium

Live übersetzte Untertitel für Microsoft Teams liefern KI-gestützte Echtzeitübersetzungen aus 40 gesprochenen Sprachen, so dass Meeting-Teilnehmer*innen die Untertitel in ihrer eigenen Sprache lesen können. Dies hilft, Sprachbarrieren zu überwinden, damit Ihre globalen Meetings und Anrufe produktiv und mühelos verlaufen.

Live-übersetzte Untertitel sind vorübergehend für alle Kund*innen verfügbar. Sobald Teams Premium verfügbar ist, benötigt jede*r Benutzer*innen eine Microsoft Teams Premium-Lizenz. Wenn ein*e Organisator*in über Teams Premium verfügt, können alle Meeting-Plattformen von live übersetzten Untertiteln profitieren. Weitere Informationen finden Sie unter Teams Premium Add-on für Microsoft Teams.

Chat & Zusammenarbeit

Microsoft 365 verbundene Vorlagen

Wir kombinieren das Beste aus Microsoft Teams-Vorlagen und SharePoint-Site-Vorlagen – im selben Erstellungsprozess. Wenn Sie ein neues Team mit einer Standardvorlage erstellen – zum Beispiel mit der Vorlage „Projekt verwalten“ – werden die Projektmanagement-Kanäle und -Apps sowie die verbundene SharePoint-Vorlage automatisch angewendet.

 

Adobe PDF-Erlebnis

Tenant-Administratoren können Adobe Acrobat als Standardanwendung im Teams-Administrationszentrum festlegen, um PDF-Dateien in Microsoft Teams anzuzeigen und zu bearbeiten. Endbenutzer können PDF-Dateien anzeigen, durchsuchen, kommentieren und mit Anmerkungen versehen, ohne ein Adobe Acrobat-Abonnement oder eine Adobe-ID zu benötigen. Diese Funktion befindet sich in der öffentlichen Vorschau.

Vorgeschlagene Antworten im Gruppenchat

Anstatt Zeit damit zu verbringen, eine routinemäßige Antwort auf eine eingehende Nachricht zu tippen, antwortest Du einfach mit einem Klick, indem Du eine vorgeschlagene Antwort für Ihren Gruppenchat auswählst. Vorgeschlagene Antworten verwenden maschinelles Lernen, um Antworten zu generieren, die für die Unterhaltung am relevantesten sind.

Videoclip

Du kannst jetzt kurze, leichtgewichtige, reichhaltige Videoclips erstellen, mit denen Du dich ausdrücken, eine persönlichere Note vermitteln und Deine Verbindungen stärken kannst. Nimm einfach einen Videoclip auf, sende ihn und zeige ihn im Chat. Der*die Empfänger*in des Videoclips kann ganz einfach mit einer Chat-Nachricht oder einem eigenen Videoclip antworten. Die Funktion ist in der Regel auf dem Desktop verfügbar und wird bis Ende des Jahres in einer öffentlichen Vorschau auf dem Handy zu sehen sein.

 

Löschen oder Umbenennen von Dateien in einem Channel und in Ihrem OneDrive-Ordner in Teams

Um eine Datei in einem Channel umzubenennen oder zu löschen, gehe auf die Registerkarte Dateien und suche die gewünschte Datei. Wähle dann Weitere Optionen (die drei Punkte) für die Datei. Um eine Datei in Deinem OneDrive umzubenennen oder zu löschen, wähle unten in der App „Mehr“ und dann „Dateien“. Sobald Du die gewünschte Datei gefunden hast, wählst Du die drei Punkte und entscheide, ob Du sie umbenennen oder löschen möchtest.

Der Teams-Kalender enthält jetzt Pop-Outs für Terminplanungsformulare

In einem Teams-Kalender können Benutzer*innen jetzt eine bestehende Besprechung mit dem Popup-Symbol in einem Teams-Kalenderformular ausblenden. Die Nutzer*innen können die Besprechung ausblenden und beim Erstellen einer neuen Besprechung anzeigen lassen. Diese Funktion ermöglicht es den Nutzer*innen, mehrere Besprechungen in separaten Fenstern zu sehen und gleichzeitig ihre Chats zu überprüfen oder ihre Dateien zu bearbeiten, ohne dass Du die App wechseln musst.

Eine persönliche Schulung für Dich und Dein Team?

Das ist bei Dicide möglich. Zögere nicht und kontaktiere uns jetzt. Wenden Dich dabei gerne direkt an Axel Steffen unter asteffen@dicide.de, oder schreibe uns über unser Kontaktformular.

Weitere Blogbeiträge zu „Neues in Teams“ aus den vergangenen Monaten findest Du  hier.

Vivien Matzen

Vivien Matzen

Jahrgang 1994, gebürtige Schleswig-Holsteinerin und Meerliebhaberin. Vivien ist Teil des Marketing-Teams und gelernte Multimedia Producerin. Vom kleinen Film bis zur großen Veranstaltung: Vivien kümmert sich um die Außendarstellung der Dicide. Dabei darf die Kreativität nicht zu kurz kommen. Neben der Arbeit spielt sie Hockey beim 1. Kieler HTC und begeistert sich für den Standard- und Lateintanz. Kontaktieren Sie Vivien Braackert gerne bei LinkedIn.

Kommentiere den Beitrag

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Jetzt zum Dicide Newsletter anmelden und monatlich Tipps & Tricks für modernes Arbeiten sichern!