Jetzt handeln: Support für Windows 7 endet 2020

So wie Microsoft den Support für alte Windows Server-Versionen beendet, wird auch der Support für alte Betriebssysteme spätestens nach 10 Jahren eingestellt. Der Support für Windows 7 endet in weniger als einem Jahr, 
am 14. Januar 2020. Wir erklären Ihnen im Folgenden was das für Sie bedeutet und wie Sie sich am besten auf den Wechsel vorbereiten.

Microsoft hat sich verpflichtet, 10 Jahre Produktsupport für Windows 7 bereitzustellen. Am 22. Oktober 2009 kam Windows 7 auf den Markt. Die 10 Jahre sind nun bald rum und Microsoft will seine Ressourcen nun lieber für aktuelle Systeme einsetzen. Nach dem EoS (End of Support) für Windows 7 wird es somit weder technische Unterstützung noch automatische Updates für das betagte Betriebssystem geben. Es wird weder Qualitäts- noch Sicherheitsupdates zum Schutz Ihrer Daten geben.

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

Wenn Sie noch Windows 7 Systeme einsetzen, bedeutet es ein deutlich erhöhtes Risiko für Ihre Unternehmensdaten, wenn Sie nach dem 14. Januar 2020 weiter damit arbeiten wollen. Neue Sicherheitslücken werden durch Microsoft nicht mehr geschlossen.

Daher ist ein Wechsel auf ein modernes und sicheres Betriebssystem vonnöten. Ein Wechsel auf das aktuelle Windows 10 Betriebssystem, schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: aktuelle Sicherheitsstandards und ein deutlicher Performance-Gewinn bei der Arbeit.

Was ist zu tun?

Für die meisten Windows 7 Benutzer wird der Wechsel auf ein neues Gerät inklusive Windows 10 empfohlen. Denn heutige PCs sind schneller, einfacher, noch leistungsstärker und sicherer, mit einem durchschnittlichen Preis, der erheblich geringer ist als der vergleichbare Preis vor acht Jahren. Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl eines neuen PCs und empfehlen Ihnen die für Ihr Unternehmen sinnvollste Konfiguration

Sollte die von Ihnen derzeit eingesetzte Hardware ausreichend und mit den Anforderungen von Windows 10 kompatibel sein, reicht ein Upgrade auf Windows 10, ohne Austausch der Hardware. Gern kümmern wir uns um die Bereitstellung einer Windows 10 Pro Lizenzversion und unterstützen Sie bei dem Upgrade.

Übrigens: Statt eine Windows 10 Pro Lizenz zu kaufen – im Markt zur Zeit für rund 260€, bietet Microsoft inzwischen auch die Möglichkeit die Lizenz während der Nutzungszeit monatlich zum geringen Preis einzukaufen. Dies reduziert Ihre Anfangsinvestitionen und die Kapitalbindung deutlich.

Wir unterstützen Sie!

Sollte bei Ihnen ein Update der Hardware oder ein Upgrade des Betriebssystems vor dem Support-Ende nötig sein, analysieren wir Ihre Hardware und unterstützen Sie beim Wechsel auf die für Sie individuell beste Lösung.

Photoquelle: pixabay

(Visited 83 times, 1 visits today)