Rekordmeister THW Kiel setzt auf Office 365

Als sich der Turnverein Hassee Winterbek e.V. im Jahr 1904 gründete, rechnete man nicht damit, dass der später ausgegliederte Handballverein THW Kiel im Profi-Handball ankommen würde. Noch weniger ahnte man, dass der Club als Rekordmeister in die Geschichte des Handball-Sports eingehen würde.

Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einer immensen Ausdauer und Disziplin, einem starken Team, einem guten Umfeld, aber auch den richtigen Ressourcen. Auf dem Spielfeld kommt es auf genaue Kommunikation an. Aber eben nicht nur dort. „Kommunikation spielt auch im Tagesablauf zwischen Spielern, Trainer und unserer gesamten Organisation eine wichtige Rolle“, so  Thorsten Storm, Geschäftsführer des THW Kiel. Die Abstimmung zwischen Spielern, Trainern, Betreuern und der Geschäftsstelle, die Terminkoordination, die Reiseplanung, das Marketing, die Kommunikation mit den Fans und Partnern – nur ein paar Aufgaben, die die Gesamtorganisation tagtäglich stemmen muss. Aus diesem Grund setzt der Rekordmeister in seiner ITK-Infrastruktur auf ein modernes, schnelles und flexibles System.

Mit der Microsoft Cloud Lösung Office 365, ergänzt um Microsoft Dynamics CRM, Windows 10 pro und aktuellster Hardware, wie dem Microsoft Surface Pro 4 war mit der Unterstützung und Beratung von Dicide schnell die richtige Plattform gefunden. Der Schritt in die Cloud sorgt für schlanke Strukturen und größtmögliche Flexibilität. Es besteht jederzeit ortsunabhängig Zugriff auf alle relevanten Daten, Kontakte und Termine und die Kommunikation ist per Mail, Skype und Chat jederzeit möglich.

 

THW Kiel setzt auf Office 365

 

In der beigefügten Microsoft Fallstudie wird das Gesamt-Projekt ausführlich dargestellt. Klicken Sie einfach auf das Bild der Studie, um es herunterzuladen. Bei weiteren Fragen zum Projekt, Office 365, Dynamics CRM, der Cloud oder Azure kommen Sie gern auf uns zu.

 

(Visited 258 times, 1 visits today)