Dicide Werkstudent erhält Gründungsstipendium

In diesem (vermutlich letzten) Beitrag möchte ich von meinen letzten 15 Monaten als Werkstudent bei der Dicide und meinen zukünftigen Plänen zur Selbstständigkeit berichten.

Werkstudent bei der Dicide GmbH

Ich habe im Mai 2020 bei der Dicide als Werkstudent begonnen. Zu dieser Zeit befand ich mich gerade im zweiten Mastersemester des Studiengangs „Business Management“ und suchte nach einem spannenden Nebenjob. Zuvor hatte ich bereits bei anderen IT-Unternehmensberatungen gearbeitet und wollte diesen Weg weitergehen. Durch einen Kommilitonen bin ich auf die Dicide gekommen und bewarb mich auf eine Stelle als „Junior Cloud Solution Architect“ mit Einstieg als Werkstudent.

Nicht einmal eine Woche später war ich bereits zum Vorstellungsgespräch in der modern workplace factory eingeladen und lernte die ersten Gesichter kennen. Durch meine Erfahrung im Bereich von Cloud-Infrastrukturen konnten wir schnell einige Themen finden, bei denen ich unterstützen und dazulernen konnte. Kurz darauf lernte ich das CRM-Team kennen und wurde Teil des Dicide Teams.

Entwicklung in CRM und Power Automate

Zu Beginn meines Werkstudentenjobs arbeitete ich mich intensiv in das CRM-System von Microsoft „Dynamics 365“ ein und konnte meine neuen Kollegen Isabelle und Martin schnell bei kleineren Teilaufgaben unterstützen.

Im Sommer 2020 wurde auch das Thema „Microsoft Power Automate“ von Microsoft immer stärker in den Fokus gerückt und auch unsere Kunden waren sehr an dem Tool interessiert. (Mehr über Microsoft Power Automate kannst du übrigens hier erfahren.)

Aus diesen Gründen entschieden wir im Team, dass ich mich zukünftig stärker mit dem Thema Power Automate auseinandersetzen sollte. Mit Microsoft Power Automate konnte ich automatisierte Workflows erstellen, die den Arbeitsalltag von uns und unseren Kunden erleichtern. Durch meine Erfahrungen aus diversen Business Intelligence Projekten, hatte ich bereits ein ausgeprägtes Interesse an der Automatisierung von Prozessen und der Aufbereitung von Daten. Ich durfte anschließend verschiedene interne und kundenbezogene Projekte mit Power Automate umsetzen. Bei einem Kunden entwickelte ich zum Beispiel einen Workflow zur Urlaubsgenehmigung. Hierfür wird ein Formular eingesetzt, das den Namen sowie Start- und Endzeitpunkt des Urlaubs umfasst. Anschließend wird automatisiert berechnet, wie viele Urlaubstage benötigt werden und ob der Antragssteller noch entsprechenden Resturlaub hat.

Online Trainings & Schulungen

Neben der Umsetzung durfte ich ebenfalls kurze Schulungen und Präsentationen (z. B. auf der digitalen Kieler Woche) halten. Bei diesen Veranstaltungen habe ich wieder gelernt, dass ich am meisten Spaß an der Interaktion mit Kunden habe. Aus diesem Grund habe ich mich parallel zu Power Automate auch tiefer mit Microsoft Teams beschäftigt. Durch die Pandemie wuchs der Bedarf an Online-Konferenzsystemen enorm und der Schulungsbedarf ebenso. Somit wuchs ich über mehrere Wochen und Monate in die Rolle eines „Trainers“ für Online-Schulungen. Besonders spannend waren für mich hier die Schulungen mit sehr heterogenen Teilnehmergruppen. Eine Schulung zu halten, die sowohl für Azubis aus der IT, erfahrene Personen aus der Buchhaltung und Vertriebsmitarbeiter aus den Nachbarländern interessant und nachvollziehbar ist, ist nicht einfach. Durch die Unterstützung und Erfahrungen aus dem Dicide-Team habe ich aber auch diese Herausforderungen gemeistert.

Urlaubsflow
Urlaubsflow

Vom Dicide Werkstudent in die Selbstständigkeit

Im Herbst 2020 unterstützte ich außerdem die „Digital Challenge“ durch mein Wissen in Microsoft Teams und stand den Veranstalter*innen und Teilnehmer*innen mit Rat und Tat zur Seite. Durch dieses Format, einige Kurse im Studium und privates Interesse wuchs meine Begeisterung für Start-ups. Ich beschäftigte mich intensiv mit Geschäftsmodellen, digitalen Innovationen und künstlicher Intelligenz. Zusätzlich nahm ich an einigen Veranstaltungen in Kiel und Flensburg teil, die sich grundlegend mit Start-ups und Entrepreneurship beschäftigten.

Zusammen mit meinem Bruder verbrachten wir Stunden über Stunden in meiner alten WG und programmierten, lernten und tauschten uns über neue Ideen aus. Irgendwann stand die Idee: Wir wollen den kleinen und mittleren Betrieben im Gastgewerbe, die es gerade jetzt so schwer wie noch nie haben, helfen. Wir wollen eine digitale Lösung für die Dienstplanung entwickeln – einfach, automatisiert und bezahlbar. Unser derzeitiger Name ist „Staffbite“.

Staffbite: In einer Anwendung automatisiert Personal planen und verwalten. Einfach und übersichtlich. Speziell entwickelt für die benötigte Flexibilität in der Gastronomie.

Ich nahm an immer mehr Veranstaltungen im Start-up Kontext teil und lernte immer mehr Menschen kennen, die bereits ein eigenes Start-up gegründet haben. In diesem Rahmen wurde mir immer wieder nahegelegt, dass mein Bruder und ich uns bei der WTSH auf das „Gründungsstipendium Schleswig-Holstein“ bewerben sollten. Einige Monate später waren wir so weit und bewarben uns – mit Erfolg.

Gründungsstipendium SH Logo
Gründungsstipendium SH

Staffbite erhält das Gründungsstipendium SH

Ab September 2021 erhalten wir für unsere Geschäftsidee Staffbite das Gründungsstipendium. Das Stipendium bietet jungen Menschen mit einer innovativen Idee, die frisch aus dem Studium kommen und somit über kaum Eigenkapital verfügen, finanzielle Ressourcen, ein großes Netzwerk und viel Unterstützung.

Während des Stipendiums stehen vor allem die Produktentwicklung und der Aufbau von Kundenbeziehungen im Vordergrund. Nach Ablauf der Förderdauer, muss ein vollumfänglicher Businessplan und ein gegründetes Unternehmen vorgewiesen werden.

Ich freue mich sehr, dass ich die Chance erhalte, diesen Schritt zu gehen. Bereits vor einigen Monaten habe ich mich mit einigen Kollegen von der Dicide über das Thema Start-ups und Selbstständigkeit unterhalten. Ich habe bereits zu diesem Zeitpunkt gemerkt, dass ich auch von hier eine breite Unterstützung erhalte und wurde nur bestärkt, den Weg zu gehen. In meinen letzten Monaten als Werkstudent konnte ich viel dazulernen, was mir nun auf meinem neuen Weg weiterhelfen wird. Ich schätze meine Kollegen und die Zeit bei der Dicide sehr und freue mich jetzt schon auf das nächste Wiedersehen!


Du willst Werkstudent bei der Dicide GmbH werden?

Wir freuen uns immer über junge, dynamische Studenten, die Lust haben, die Arbeitswelt der Zukunft mitzugestalten.
Unsere offenen Jobangebote findest du unter: Dicide Jobs
Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

(Visited 75 times, 1 visits today)
Leserbewertung
Klicken Sie hier, um den Beitrag zu bewerten!