Kurztip: Neuer OneDrive for Business Sync Client verfügbar

Vor einer weile hat Microsoft auf Android und iOS die beiden OneDrive und OneDrive for Business Clients zu einem einzigen Client konsolidiert, welcher sowohl mit Office 365 Arbeits- oder Schulaccounts als auch mit Microsoft Konten funktioniert. Hier können also private und geschäftliche Konten in einer App gemeinsam verwendet werden. Bei Windows 7, 8 oder 10 ist das derzeit noch nicht der Fall. Hier benötigt man für private OneDrive Konten einen OneDrive Client und für geschäftliche OneDrive Konten, sowie zur Synchronisation von SharePoint Bibliotheken den OneDrive for Business Client.

onedrive - onedrivefb

Nun geht Microsoft aber auch auf der Windows Plattform den Schritt in Richtung einer App für beide Konten. Nachdem die Betaphase für den OneDrive for Business-Synchronisierungsclient der nächsten Genration (ein unglaublich sperriger Name) nun erfolgreich beendet wurde, hat Microsoft den Client in einer ersten Version für die Allgemeinheit freigegeben. Er ist für Windows 7, Windows 8, und Windows 10 sowie erstmals auch für Mac OS X ab 10.9 verfügbar. Windows 8.1 folgt später. Warum ausgerechnet das Windows 8.1 erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Die wichtigsten Neuerungen dieses Clients sind:

  • Verbesserung der Zuverlässigkeit
  • selektive Synchronisierung – Man kann nun wie auch beim privaten OneDrive mit dem Microsoft Konto, die Ordner auswählen, welche Synchronisiert werden sollen
  • Unterstützung für Dateien bis zu 10GB pro Datei
  • Die Grenze von bis zu 20.000 Dateien wird aufgehoben – Ob die Begrenzung von 5.000 Objekten pro SharePoint Bibliothek ebenfalls aufgehoben wurde, ist noch nicht ganz klar.

Jedoch gibt es in dieser ersten Version noch ein paar Lücken die bedacht werden sollten. Diese will Microsoft in der nächsten Version, voraussichtlich im zweiten Quartal 2016, nachliefern.

  • Es können noch keine SharePoint Bibliotheken Synchronisiert werden. Der Client kann aber parallel zum bestehenden Client installiert werden
  • Es können keine gemeinsamen Bearbeitungen an einem Dokument mit anderen Nutzern durchgeführt werden und die Liste der zuletzt Verwendeten Dokumente wird nicht mit dem Online Speicherort synchronisiert.

Der neue Client kann für Windows hier und für Mac OS X hier heruntergehen werden.

Wer bereits Windows 10 nutzt und alle Updates installiert hat, hat bereits den neuen Client auf seinem Computer, muss jedoch einen Registry Key ändern, damit OneDrive for Business Konten im OneDrive Client verwendet werden können. am einfachsten ist, wenn Sie sich dieses Paket bei Microsoft herunterladen und aus dem Zip File die Datei EnableAddAccounts.reg doppelt anklicken. der entsprechende Schlüssel wird dann in der Registry geändert. Nach einem Neustart können sie dann in den OneDrive Einstellungen (rechte Maustaste auf das System Tray Symbol) unter Konto ein OneDrive for Business Konto hinzufügen.

 

OneDrive Einstellungen

 

Anschließend hat man automatisch zwei Wolkensymbole in seiner System Tray. Einmal in Weiß für das private OneDrive Konto, einmal in Blau für dasOneDrive for Business und wer zusätzlich noch den alten OneDrive for Business Clientinstalliert hat um SharePoint Bibliotheken zu synchronisieren, hat noch eine dritte Wolke in seiner System Tray.

 

dreimalonedrive

 

Wir werden die Entwicklung der OneDrive Clients weiter verfolgen und Sie auf dem Laufenden halten. Sollten Sie Fragen zur Umstellung der Clients haben, sprechen Sie uns gerne an und kontaktieren Sie uns einfach.

(Visited 2.974 times, 1 visits today)