Office365 Setup – Teil 1: Ihre eigenen Domäne hinzufügen

Wenn Sie Ihren neuen Office 365 Account in Ihrem Unternehmen zur Nutzung durch Ihre Mitarbeiter einrichten möchten, und Ihre bestehenden E-Mails migriert werden sollen, müssen Sie die folgenden Setup-Schritte durchführen.

  1. Eine eigene Domäne hinzufügen
  2. Benutzer einzeln hinzufügen
  3. Benutzer Massenweise hinzufügen
  4. E-Mail Migration per POP3
  5. E-Mail Migration per IMAP
  6. E-Mail Migration per .pst File
  7. Software auf den Clients installieren

Mit diesen Setup-Schritten beschäftigen wir uns in dieser Artikelserie. Heute geht es in Teil 1 darum, Ihre eigene Domäne in Ihrem Office 365 Paket hinzu zu fügen.

Bevor Sie damit beginnen können Ihre Domäne in Ihrem Office 365 Paket hinzuzufügen, müssen Sie einige Informationen zusammenstellen und für die folgenden Schritte bereit halten. Dazu gehört die Domäne (zum Beispiel dicide.de oder so-arbeiten-wir-morgen.de) welche Sie mit Office 365 verwenden möchten, sowie die Zugangsdaten zu dem zuständigen DNS (Domain Name System) Anbieter. Dieses ist in der Regel auch der Hoster bei welchem Sie Ihre Domäne gemietet haben. Wenn Sie nicht wissen, wo Ihre Domäne registriert ist oder wo die DNS-Einträge für Ihre Domäne verwaltet werden, können Sie diese Daten bei der Registrierungsstelle kostenfrei abfragen. Für .de Domänen können Sie diese Daten bei der Denic abfragen.

Hinweis: um die folgenden Schritte durchführen zu können, muss Ihr Account über die Rechte eines globaler Administrators verfügen.

Zunächst müssen Sie bestätigen, dass Sie der Eigentümer dieser Dömäne sind um mit der Verwendung dieser Domäne in Office 365 zu beginnen. Loggen Sie sich dazu
mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort unter https://portal.office.com ein. Im Office 365 Startmeü oben links wählen Sie dann die Kachel Administrator aus.

 

Bitte wählen Sie den Punkt Administrator aus dem Office365 Startmenü aus

 

Im Office 365 Administrator Portal klicken Sie anschließend auf den Menüpunkt Domänen auf der linken Seite und anschließend auf Domäne hinzufügen.

 

Klicken Sie auf den Punkt Domänen und dann auf den Punkt Domäne hinzufügen

 

Lesen Sie sich die Hinweise auf der folgenden Seite genau durch und starten Sie dann den Prozess zum hinzufügen Ihrer Domäne durch einen Klick auf Fangen wir an! Geben Sie auf der folgenden Seite in dem Feld unter Welche Domäne möchten Sie verwenden? den Namen Ihrer Domäne ohne http:// und ohne www. ein. Zum Beispiel: dicide.de und klicken Sie unten auf Weiter. Damit Office 365 nun überprüfen kann, ob Ihnen diese Domäne auch wirklich gehört, müssen Sie als Domänenadministrator einen TXT oder MX Eintrag zu dieser Domäne im DNS bei Ihrem Hoster zur Verifizierung eintragen. Die hierzu erforderlichen Daten werden Ihnen nun angezeigt. Nachdem Sie diesen Eintrag im DNS Ihrer Domäne hinzugefügt haben klicken Sie bitte auf OK, ich habe den Eintrag hinzugefügt. Sie sehen nun eine Bestätigung, dass sichergestellt wurde, dass Ihnen diese Domäne tatsächlich gehört. Sie können nun mit der Verwendung dieser Domäne beginnen. Klicken Sie dazu auf Weiter.

 

Bestätigung dass die Domäne hinzugefügt wurde

 

Im nächsten Schritt können Sie bereits bestehende Benutzerkonten (hier besteht in der Regel nur das Administratorkonto, welches Sie gerade verwenden) mit Ihrer neuen Domäne aktualisieren. Setzen Sie einen Haken vor Ihr Administratorkonto und klicken Sie auf Ausgewählte Benutzer aktualisieren.

Beachten Sie hierbei: Wenn Sie das Konto aktualisieren, mit dem Sie gerade angemeldet sind, werden Sie automatisch ausgeloggt und dazu aufgefordert, sich mit dem neuen Benutzernamen und Ihrem bestehenden Passwort wieder einzuloggen.

Sie können auch diesen Schritt auch überspringen auswählen und diese Einstellungen später vornehmen. Im folgenden Bildschirm werden Sie nun aufgefordert neue Benutzerkonten anzulegen. Wenn Sie nur ein paar Benutzer anlegen müssen, können Sie dieses jetzt tun. Eine weitere Zeile können Sie mit einem Klick auf Zeile Hinzufügen öffnen. Anschließend klicken Sie auf Diese Benutzer hinzufügen um den Schritt abzuschließen. Im nächsten Schritt erhalten Sie dann eine Übersicht der von Ihnen neu eingerichteten Benutzer inklusive der E-Mail Adressen, temporären Passwörter und der zugewiesenen Lizenz. Kopieren Sie sich diese Daten und geben Sie den entsprechenden Benutzern. Jeder Benutzer wird automatisch beim ersten Login dazu aufgefordert sein Passwort zu ändern. Klicken Sie auf weiter.

Wenn Sie mehr als 10 Benutzer haben, überspringen Sie diesen Schritt mit einem Klick auf diesen Schritt überspringen. Im darauf folgenden Schritt werden Sie gefragt, ob Microsoft die DNS Einstellungen für Sie vornehmen soll, oder ob Sie die DNS Einstellungen selbst vornehmen möchten. Wählen Sie hier „Nein, ich habe eine vorhandene Website, bzw. ich verwalte meine eigenen DNS-Einträge lieber selbst“ aus und klicken anschließend auf Weiter. Wählen Sie jetzt diejenigen Dienste aus, die Sie im Folgenden mit Ihrer Domäne in Office 365 nutzen möchten. Wir empfehlen hier alles auszuwählen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

Auf der nachfolgenden Seite werden nun alle DNS Einstellungen angezeigt, welche sie im DNS Ihrer Domäne hinterlegen müssen. Sofern Sie nicht wissen, was hier zu tun ist, treten Sie bitte mit Ihrem Hoster in Kontakt oder wenden Sie sich an den Dicide Kundenservice und lassen sich dabei helfen, diese Einträge zu hinterlegen.

 

Fügen Sie alle angezeigten Einträge in das DNS Ihrer Domäne hinzu

 

Bitte beachten Sie dabei unbedingt folgende Punkte:

  1. Damit Sie alle von Ihnen gebuchten Dienste in Ihrem neuen Office 365 Paket uneingeschränkte mit Ihrer eigenen Domäne nutzen können, müssen Sie alle angezeigten DNS Einträge zu Ihrer Domäne vornehmen
  2. Sobald Sie den MX-Record in den DNS Einstellungen Ihrer Domain aktualisiert haben, erhalten Sie neu eintreffende E-Mails nur noch über Ihr neues Office 365 Paket. Führen Sie diesen Schritt daher eventuell zu einem späteren Zeitpunkt aus, wenn Ihre Benutzer bereits Zugriff auf Ihre neuen Postfächer haben.
  3. Ihre alten E-Mails sind zum jetzigen Zeitpunkt noch bei Ihrem bisherigen E-Mail Anbieter gespeichert. Damit Sie auch Ihre alten E-Mails in Ihrem neuen Office 365 Paket vorfinden, müssen Ihre alten E-Mails erst noch migriert werden. Dieses erfolgt in einem späteren Schritt. Sie können jedoch auch erst Ihre E-Mails zu Office 365 migrieren und die weiteren DNS Einstellungen anschließend vornehmen. Wählen Sie daher den Zeitpunkt für die Änderung der DNS Einstellungen gut aus, damit Sie für Ihre Kunden weiterhin erreichbar sind und Ihnen keine E-Mails verloren gehen.

Wenn Sie nun alle DNS Einträge bei Ihrem Hoster hinterlegt haben, klicken Sie bitte auf OK, ich habe die Einträge hinzugefügt. Office 365 prüft ob alle Einträge korrekt vorgenommen worden sind. Sind alle Einträge korrekt, sehen Sie eine Bestätigung mit dem Worten Alles Bereit!. klicken Sie dort anschließend auf Fertig stellen.

Die Einrichtung Ihrer Domäne in Office 365 ist nun abgeschlossen.

 

Bildquelle: pixabay

(Visited 3.587 times, 1 visits today)