Was bedeutet Digitaler Wandel für die KSK-Gruppe?

Die im Familienbesitz befindliche KSK-Gruppe hat ihren Ursprung bereits 1989. Damals gründeten die Eigentümer die KSK Ostufer GmbH, zunächst ausgerichtet auf den Gepäckservice im Hafen Kiel. Heute ist die KSK-Gruppe der zentrale Dienstleister am Kieler Hafen wenn es um Festmacherei, Gepäckservices, Frachtumschlag, Ladungssicherung, sowie Shuttle- und Taxi-Services im Hafen Kiel geht. Aber auch in Rendsburg und in Hamburg ist die KSK aktiv. Das heute 150 Mitarbeiter starke Dienstleistungsunternehmen kann sich auf seine hohe Kompetenz und umfangreiche Erfahrungen verlassen und so mit einer grundsoliden Basis bei der Vielzahl der Portservices punkten. So ist die Unternehmensgruppe auch erster Ansprechpartner für die gesamte Pax-Logistik der Kreuzfahrtschiffe im Kieler Hafen.

 

Informationen zu jeder Zeit an jedem Ort

 

 

Bei der Vielzahl unterschiedlicher Dienstleistungen zählt nicht nur jeder einzelne Mitarbeiter, es kommt auch darauf an, dass Aufträge sicher, schnell und präzise ausgeführt werden. Doch eins darf dabei nicht unberücksichtigt bleiben: „Die Schifffahrt wird schneller, die Welt wird kleiner. Jeder Mitarbeiter benötigt jederzeit und an jedem Ort die richtigen Informationen“, so Kai Trenner, Geschäftsführender Gesellschafter der KSK-Gruppe. Damit die KSK-Gruppe sich hier gegenüber anderen im Markt absetzen kann, braucht es neben gut ausgebildeten Mitarbeitern, klare, einfache Prozesse und vor allem eine moderne Organisations- und Kommunkationslösung. Nach gemeinsamer Analyse der Unternehmensstruktur und Geschäftsprozesse durch Dicide und KSK wurde mit Office 365 der Grundstein gelegt. Durch die Einführung von Office 365 wird es jedem Mitarbeiter möglich, zu jeder Zeit und an jedem Ort, die für ihn relevanten Informationen abzurufen. „Das ist genau das, was Office 365 für uns abbilden kann“, zeigt sich Trenner begeistert. So können die Dienstleistungen schnell, präzise und effizient ausgeführt werden.

Dicide begleitet die KSK-Gruppe auch weiterhin auf seinem Weg im Digitalen Wandel und unterstützt mit Microsoft basierten Cloud-Lösungen. Zudem werden die KSK und die Dicide gemeinsame Lösungen entwickeln, die auf Microsoft Azure basieren.